Teaser 4 Teaser 3 Teaser 2

Blog – Tag: Sommerfest

Conleys Sommerfest 2013

30.08.2013 um 12:00 von lille356 Kommentare Getanzt, gefeiert und... GESPENDET! wurde letzten Donenrstag auf unserem Sommerfest in der Oberhafenkatine Hamburg. Wie jedes Jahr fand unser PR und Charity Sommerfest unter einem guten Stern und wir sammelten für den Verein HÄNDE für KINDER eV - die Organisation bietet Urlaube auf seinem Kupferhof an - für Familien mit behinderten Kindern. Hierbei werden die Familien entlastet und auch die gesunden Kinder der Familien werden ausreichend unterstützt! Der Kreativraum des Vereins liegt noch brach, so entschieden wir uns genau für diese Baustelle zu sammeln. Dabei rum kamen ganze 1.750€! Vielen Dank an dieser Stelle an alle Spender und Supporter. Großen Dank an die Künstlerin - klick für mehr!

Familienhafen - AHOI!

22.06.2012 um 10:48 von Andy2393 Kommentare Die Planung unseres alljährlichen Sommerfestes stand wieder vor der Tür und damit auch die alles entscheidende Frage ‚Für wen legen wir uns dieses Jahr ins Zeug und sammeln so viel Geld wie möglich?’ Nachdem in den letzten Jahren für Dunkelziffer und die SOS-Kinderdörfer sammelten, haben wir uns dieses Mal für eine unbekanntere Organisation entschieden: Den „Familienhafen!


Über Mund-zu-Mund-Propaganda hatten wir von dem Verein, der sich um Familien mit todkranken Kindern kümmert, gehört und wollten gerne mehr erfahren. Also, ging es los nach Ottensen. In einem idyllischen Hinterhof, mit verwunschenem Garten und einem Büro und Aufenthaltsräume zum Wohlfühlen lernten wir Stefan Eggert und Kirsten Heitmann kennen. Stefan seit Stunde Null als Gründer und immer noch ehrenamtlicher Leiter dabei und Kirsten, eine zweifache Mutter, die sich um die öffentlichkeitsarbeit kümmert.


Das Absurde ist ja, dass man mit einem mulmigen Gefühl zu einem (ambulanten) Kinderhospitz fährt. So nah dran an einem Tabu-Thema, weil einfach niemand hören möchte, dass hin- und wieder die Kinder vor den Eltern sterben.
Darf man da lachen, darf man unangenehme Fragen stellen, ist da jeder traurig und ins sich gekehrt? Die Antwort: Ja, bitte lachen! Ja, bitte alle Fragen stellen, die einem auf dem Herzen liegen! Und ja, ab und zu ist man auch mal traurig, wenn z.B. von den „Lichtzeichen“ gesprochen wird, die online auf www.familienhafen.de für jedes verstorbene Kind brennen. Und in sich gekehrt ist da wirklich niemand.


Was wir erfahren haben ist, dass seit mittlerweile 5 Jahren dieser großartige Verein viele ehrenamtliche Helfer ausgebildet hat, zurzeit 60 Familien einen Lotsen an Ihrer Seite haben und viele andere Familien auf der Warteliste stehen. Oft ist es eine Stoffwechselkrankheit unter denen die Kinder leiden. Eine Krankheit die leider auch erst im Laufe der Kindheit auftritt und vorher nicht diagnostiziert werden kann. Die Kinder entwickeln sich einfach irgendwann nicht mehr weiter, sondern verlieren sogar all Ihre gelernten Fähigkeiten. Sprechen, essen, laufen, irgendwann das Sehen und ganz zum Schluss das Atmen.


Eine unglaublich schwere Last für Eltern und Geschwisterkinder…


Der kleine Imagefilm (gedreht von der Hanse Merkur) http://www.youtube.com/watch?v=Wn8wwnDS-fs zeigt Einblicke in einen ganz normalen Familien-Alltag und die wahnsinnig wertvolle Arbeit der ehrenamtlichen Lotsen des Familienhafens.


Ein Verein, der Respekt verdient, Spenden braucht und einfach unglaubliche Arbeit leistet!